Zutaten:

Teig:
240 ml Wasser

1 Pr. Zucker

1/2 Würfel Hefe

500 g Mehl

60 ml Öl

1,5 TL Salz

 

Für den Belag:

1 Becher Schmand

2 EL Bärlauchpesto

250 g Katenschinken

1 große Gemüsezwiebel

2 Kugeln Mozzarella

 

 

Zubereitung der vier Bärlauchflammkuchen:

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 2 Min/Teigstufe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat (ca. 1/2 Stunde). In der Zwischenzeit das Bärlauchpesto und den Schmand verrühren, die Zwiebel mit dem kleinen Küchenhobel in Ringe hobeln und die Schinkenwürfel, sowie den Mozzarella bereitstellen.

Zauberstein Plus oder/und Pizzazauberer Plus in den Ofen auf ein/bzw. zwei Gitterrosts stellen und den Ofen auf 250 Grad Ober-/ Unterhitze (bei zwei Steinen  Heißluft) anschalten. Der Stein heizt leer vor.

Teig auf der Teigunterlage mit dem Nylonmesser in 4 Teile teilen. Mit dem Teigroller ausrollen. Ich nehme dabei immer ein bisschen Gries, damit die Flammkuchen leichter vom Pizzaschieber rutschen.

Die erste Teigkugel mit etwas Gries ausrollen, den Pizzaschieber mit Gries bestreuen und den Teigling darauflegen.

1/4 des Bärlauchschmands auf den Teig streichen, dann mit Schinken und Speck belegen und anschließend 1/2 Kugel Mozzarella mit der groben Reibe darüber reiben.

Den Flammkuchen mit dem Pizzaschieber auf den heißen Stein in den Ofen schieben und fertig backen. Wenn der Stein die passende Hitze hat ist der erste Flammkuchen in 8 Minuten fertig.

Optimal nutzt man den Ofen mit zwei Steinen in zwei Ebenen, denn dann kann man zwei Bärlauchflammkuchen gleichzeitig in den Ofen schieben:-).

Genauso mit dem restl. Teig verfahren.